Kunstkilometer in Bensberg

Eines meiner „Wu(n)schbilder“ hängt gerade in sehr vornehmer Umgebung! Seit gestern findet in Bensberg der 1.Kunstkilometer statt. Etwa 80 Plakate von „Kunstwerken“ hängen in der Schlossstraße und im Schlosshof. Für zwei Wochen drängen sie sich so der Allgemeinheit auf. 😉 Mehr Info unter www.kunstkilometer.art.

© Ninette Niemeyer

Ausstellung auf Wanderschaft

„Der liebe Gott will mich noch nicht.“ geht auf Wanderschaft:

 

Vom 03.August bis zum 06.September 2018 ist die Ausstellung als Einzelausstellung
zu sehen im

St. Josef Krankenhaus Engelskirchen
Katholische Kliniken Oberberg
Wohlandstr. 30
51766 Engelskirchen
https://www.facebook.com/events/2659076170776521/

Vom 26.10.2018 bis zum 01.09.2019 ist sie im Rahmen der Gruppenausstellung
„Grey is the new Pink“
zu sehen im Weltkulturen Museum in Frankfurt/Main

Weltkulturen Museum
Schaumainkai 29-37
60594 Frankfurt
https://www.weltkulturenmuseum.de/de/ausstellungen/vorschau/9963

Photobook Dummy Award Photometria

Das Buch zu meiner aktuell laufenden Ausstellung im Marienkrankenhaus in Bergisch Gladbach „Der liebe Gott will mich noch nicht“ heißt in der internationalen Ausgabe „Something to hold on to“
Im Photobook Dummy Award des Photmetria Festivals in Griechenland wurde es auf die Shortlist gesetzt, damit gehöre ich zu den Finalisten und freue mich sehr darüber!

Siehe Finalisten Photobook Dummy Award

Juried International Photography Exhibition

My photo was selected with honorable mention for the exhibition „Just in Time“ at the ph21 Gallery in Budapest. The exhibition takes place from February 15th to March 10th 2018.

Mein Foto wurde mit Auszeichnung ausgewählt für die Ausstellung „Just in Time“ in der ph21 Gallery in Budapest. Die Ausstellung findet statt vom 15. Februar bis zum 10. März 2018.

Link zur Gallerieseite: ph21 Gallery

Photos with Music: „Island Views“

Photos with Music: „Island Views“

Actually it doesn’t play a role on which island the pics were taken. They are all from this particular island. The more important thing is that they show my very specific and personal view. I was there for two weeks and all the time I had the wonderful music „My Room“ by Cesare Picco in my ears. This mood mainly has characterized the photos and the editing. I create my own metaphers of processes we have to observe around us and which set in motion an inner process. The pictures may mean something different to the viewer and me. This is not what it is about, it’s fine.
At the end of this article you’ll find the link to the video clip.

Mehr lesen